Hunde

Letztes Update 07.09.21

Liebe Tierfreunde bitte nehmen Sie zur Kenntnis, daß unsere Tiere nur in der näheren Umgebung von Lörrach(bis ca. 1 Stunde Fahrtzeit) vermittelt werden, da wir vor der Vermittlung einen intensiven Kontakt zwischen dem Hund und dem neuen Besitzer wünschen.

Erklärung warum das Tierheim weiterhin geschlossen bleibt:

Wir haben das vergangene Jahr durch Corona auch positive Erfahrungen gemacht. Unsere bisherigen Öffnungszeiten waren für die Tiere durchaus mit enormen Stress verbunden. Fremde Menschen die durch die Zwingeranlagen gingen, waren für einige Hunde Stress pur, sei es weil sie sehr ängstlich sind oder weil sie fremde Menschen überhaupt nicht leiden können. Die letzen Monate haben gezeigt, daß die Hunde sehr viel mehr zur Ruhe kommen, ausgeglichener und entspannter sind. Unsere Mitarbeiter können sich gezielt besser um die einzelnen Hunde kümmern und können sich die Arbeit rund um die Termine drum rum legen, so dass das Arbeiten wesentlich entspannter ist für Mensch und Tier.

Genau deshalb behalten wir es weiterhin so bei, daß Vermittlung bzw. kennenlernen eines Hundes nur mit Terminvergabe per Mail stattfinden!! Es ist nicht möglich vorbei zu kommen und sich einfach mal umzuschauen!!!

Bitte lesen Sie die Vermittlungstexte sorgfältig durch bevor Sie eine Terminanfrage stellen. Wir können nur für jeweils 1 Tier (Pärchen) einen Termin vergeben wenn die Vorraussetzungen für eine Vermittlung im Vorfeld übereinstimmen.

Leider müssen wir das Gassigehen noch auf unbestimmte Zeit einstellen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Daisyneu1

    Daisy

    Am.Bulldog 55cm

    geb. 20.09.14

    Daisy ist eine unsichere Hündin. Sie hat schon enorme Fortschritte gemacht während ihrer Zeit bei uns. Mittlerweile klappt das an der Leine laufen richtig gut, sie kann sitz, platz und Pfötchen geben. Wir vermuten, dass Daisy nicht richtig gut sehen kann und deswegen bei schnellen Bewegungen und wenn Radfahrer, Jogger, Autos kommen immer noch sehr unsicher reagiert, da muß man sie gut und sicher führen können. Bei guter Führung mit Bezugspersonen geht sie  souverän an anderen Hunden und Spaziergängern vorbei. Interessenten müssen viel Zeit mitbringen um Daisy ihr Vertrauen zu gewinnen, in der ersten Zeit müssen sie mit ihrer Betreuerin zusammen Gassi gehen und Daisy die Zeit geben sich langsam an sie zu gewöhnen. Bedrängen darf man sie nicht da sie dann in ihre alten Muster zurück fällt und in ihrer Unsicherheit zuschnappt. Hat man ihr Vertrauen erst mal gewonnen, dann ist sie eine anhängliche, verschmuste und verspielte Hündin. Im Kontakt mit anderen Hunden muß man noch mit ihr arbeiten, da sie als Junghund schon mehrere Beißereien hatte bevor sie zu uns kam, mag sie keine frontalen Begegnungen. Ihr Motto “Angriff ist die beste Verteidigung”! Eher als Einzelhund da sie extrem futterneidisch ist. Daisy ist sicher kein Hund für jedermann, aber auch für sie wird es das richtige Zuhause geben. Eine Einzelperson am liebsten eine Frau mit Haus und Garten wäre toll, da sie Frauen eher als Männern vertraut. Sehr ländliche Gegend bevorzugt, da ein Spaziergang auf Gehwegen leider nicht so einfach möglich ist. Allein bleiben muß sie noch lernen. Keine Katzen, Kleintiere oder Kinder, kein turbulentes Zuhause. Sie fährt gerne Auto. geimpft, gechipt, kastriert

Linox1

    Linox

    Malinois

    geb. 2012

    Linox wurde bei uns abgegeben. Er hat eine guten Grundgehorsam,  sehr stürmisch an der Leine. Bei Begegnungen mit Hunden muß man mit ihm souverän sein, andere Hunde kennt er in dem Sinn nicht, an kleinen ruhigen Hunden kann man ihn gut vorbeiführen, bei Begegnung mit größeren und welchen die auch bellen ist das schwieriger weil er da mit macht. Als Zweithund nicht geeignet. Er ist kein Familienhund, keine Kinder oder Katzen. Bisher reine Zwingerhaltung gewohnt, braucht aber viel Auslauf sprich lange Spaziergänge, Fährtenarbeit. Radfahrer, Autos, Jogger interessieren ihn bei Spaziergängen nicht, so lange diese ihn nicht bedrängen. Er braucht auf jeden Fall ein Zuhause bei Hundekennern, da er einen gewissen Schutztrieb hat seinem Menschen darf niemand zu nah kommen. Er ist gechipt, geimpft.

Ben1

    Ben

    Schweizer Sennen - Huskymix  ca 60cm

    geb. ~ 2013

    Ben wurde ausgesetzt. Wir haben ihn bisher als eher unsicheren Rüden kennen gelernt, der aber dann auch handelt wenn er nicht im Rahmen gehalten wird. Er braucht klare Struktur und Menschen mit sehr guter Hundeerfahrung, die ihn leiten können. Am besten zu einer Einzelperson oder ein Ehepaar ohne Kinder. Man kann mit Ben nicht einfach mal so Gassi gehen als Fremder, deswegen muß der Kontakt zuerst mit unseren Mitarbeitern stattfinden. Er hat starken Beschützerinstinkt, seinen Menschen darf man nicht zu nahe kommen. Bei Begegnungen mit anderen Hunden kann man ihn gut vorbei führen, man muß ihm aber deutlich zu verstehen geben, daß nicht gepöbelt wird, ebenso bei manchen Begegnungen mit Radfahrern oder Pferden, man muß ihn immer im Auge haben und leiten. Er mag keine Katzen und Kleintiere, Kinder sollten in seinem neuen Zuhause nicht sein. Alleine bleiben für 4 Std. kein Problem, Autofahren ist soweit ok. Hundeschule von Vorteil, Haus mit gesichertem Garten wäre schön, damit man ihn da ein wenig auspowern kann, denn draußen hat er deutlich Jagdtrieb und kann nicht abgeleint werden. Er ist geimpft und gechipt.

Artus2

    Artus

    Hovawart

    geb. 26.08.14

    Artus wurde abgegeben weil seine Besitzer nicht mehr mit zurecht kamen. Er zeigt sich hier sehr unsicher und geht auch aus Unsicherheit gegen Menschen..... führt man ihn gut und zeigt ihm was man von ihm erwartet, dann läuft er sehr gut mit und orientiert sich an seinem Führer. Gibt man ihm nicht die nötige Sicherheit und Gelassenheit dann attackiert er Jogger, Radfahrer andere Hunde oder Spaziergänger, auch Autos, hier muß konsequent mit ihm gearbeitet werden. Er ist an den anderen Hunden interessiert, kennt aber das spielen und toben nicht mit ihnen und lernt das erst langsam. Er braucht jemand mit Hundeerfahrung am besten ein Ehepaar mit Haus und Garten, welche wenig Besuch bekommen. Wenn Besuch kommt muß man ihn separieren, er würde den Besuch nicht ins Haus lassen und um einen Beißvorfall zu vermeiden muß er separiert werden können. Er läuft an der Leine recht gut, ist aber sehr kräftig und man braucht schon einen gewissen Kraftaufwand, wenn er mal in die Leine springt oder sich reinstemmt. Keine Kinder, keine Katzen. Sehr gerne als Zweithund zu einer souveränen Hündin. Leider mußten wir ihn komplett scheren da er stark verfilzt war und wir nicht mehr durch kamen mit bürsten.... bürsten funktioniert auch nur mit Maulkorb, ihn untersuchen wenn er was an den Pfoten hat oder etwas im Fell hängt geht auch nur mit Maulkorb, er würde leider zuschnappen. Interessenten müssen erst ein paar mal mit uns zusammen laufen bis er Vertrauen hat. Er ist kastriert, geimpft, gechipt.

Sina

    Sina

    Kangal

    geb. 07.12.17

    Sina wurde im April mit Maulkorb angebunden in Lörrach aufgefunden. Leider konnte man sich ihr nicht so einfach nähern sie war vor Angst völlig außer sich und wollte jedem der ihr zu nahe kam angreifen, so daß sie betäubt werden mußte. Hier im Tierheim hat sie einige Zeit (gute 3 Monate) gebraucht um sich mit uns anzufreunden. Mittlerweile hat sie 2 Vertrauenspersonen, geht auch mit ihnen laufen, allerdings muß sie noch einiges an Erziehung genießen. Hier werden Herdenschutzhunderfahrene Menschen gesucht mit Haus und gesicherten Grundstück. Und vor allem Menschen mit viel Geduld um Sinas Herz zu erobern. auch bei Sina gibt es eine lange kennenlern Phase zusammen mit ihren Betreuern. Sie vertraut fremden Menschen überhaupt nicht, und würde bei Bedrängen auch ihr Zähne einsetzen. Denn wenn sie sich einem öffnet ist sie eine treue und lustige Hündin. Sie ist kastriert, geimpft und gechipt.

Roxy4

    Roxy

    DackelBeaglemix

    geb. 12.06.13

    Roxy kam leider aus der Vermittlung zurück. Er bindet sich sehr schnell an seine Menschen und übernimmt die Kontrolle, wenn man nicht von anfang an ihm seine Grenzen zeigt. Hier sind Hundeerfahrene Menschen gefragt am besten ohne Kinder. Roxy braucht klare Regeln und jemand der sie durchsetzt sonst setzt Roxy zur Not auch seine Zähne ein, um seinen Willen zu bekommen oder kundzutun daß ihm etwas mißfällt. Er fährt gerne Auto. Liebt lange Spaziergänge, auf freiem Feld mit guter Sicht kann man ihn auch rennen lassen wenn er einem kennt. Mit anderen Hunden nach Sympathie verträglich und verspielt. Alleine bleiben muß er lernen. Bei Besuch muß Roxy separiert werden und dass bevor der Besuch an der Tür steht und kingelt. Er ist kastriert, gechipt, geimpft.

Caruso1

    Caruso

    Bretone Spaniel

    geb. 17.05.16

    Caruso wurde bei uns in Pflege gegeben und sucht jetzt doch ein neues Zuhause nur als Zweithund, da er in manchen Situationen sehr unsicher reagiert und sich dann wild im Kreis dreht, mit einem anderen Hund ist er wesentlich entspannter und schaut sich ab wie es laufen sollte. Er ist sehr lauffreudig, gut mit anderen Hunden verträglich. Katzen sind für ihn kein Problem. Leidern haben wir feststellen müssen, daß Kinder für ihn ein ganz großer Stressfaktor sind, daher wird ein Zuhause ohne Kinder gesucht. Caruso ist ein liebenswerter Rüde der schon sehr viel gelernt hat und auf seine Familie sehnsüchtig wartet. Leider ist Caruso auch nicht 100Prozent stubenrein weil er dies von klein auf nicht gelernt hat, ein haus mit eingezäunten Garten wäre hier von Vorteil für ihn. Er ist geimpft, gechipt, kastriert.

Bobby3

    Bobby

    Appenzeller-BorderColliemix

    geb. November 18

    Bobby kam als Fundhund zu uns, leider liegt die Vermutung sehr nahe daß er ausgesetzt wurde, sein Besitzer, welcher über den Chip ausfindig gemacht wurde, hat sich bis heute nicht gemeldet. Bobby ist ein richtiger Wirbelwind, welcher zu Übersprungshandlung neigt. Also wenn es nicht nach seinem Kopf geht, wenn er streiten will oder etwas nicht an sich machen lassen will zögert er nicht seine Zähne zum Einsatz zu bringen. Mittlerweile läßt er sich von uns ganz gut bändigen, aber es gibt immer wieder Situationen in denen er auf Abwehr geht. Er liebt Bällchen spielen, damit kann man ihn auch gut ablenken und belohnen. Er sucht ein absolut hundeerfahrenes Zuhause ohne Kinder. Andere Hunde findet er bisher richtig blöd, er läuft vorbei aber er will keinen Kontakt, da schaut er nicht sonder geht gleich auf Krawall. Katzen interessieren ihn nicht wenn man ihnen begegnet. Er zeigt auch so null Jagdtrieb. Er möchte seinen Menschen gefallen, man muß ihn aber sehr gut lesen können ab wann er umschlagen könnte, er braucht Zeit bis er Vertrauen entgegen bringt. Er kennt Autofahren. Nähere Infos folgen!

TomKai

    Tom” (vorne) & “Kai

    Sibirian Husky

    geb. 09.07.17

    Tom und Kai sind Brüder und leben schon immer zusammen, dementsprechend groß ist ihre Bindung zueinander was eine Einzel-Vermittlung schwierig macht. Wo der eine ist ist auch der andere. Sie sind sehr umgänglich, anhänglich, laufen relativ gut an der Leine. Sie wurden abgegeben weil die Besitzerin erkrankte und sich nicht mehr kümmern konnte. Sie werden entweder zusammen vermittelt oder einzeln aber dann nur zu einem bereits vorhandenen Hund. Beide sind gechipt und geimpft. reserviert

Lucky11

    Lucky

    Jagdhundmix

    geb. 2017

    Lucky kam als Fundhund zu uns. Über seinen Chip haben wir die Vorbesitzerin ausfindig machen können, diese hatte ihn abgegeben weil sie mit ihm nicht mehr klar kam, die neuen Besitzer hatten ihn weiter gereicht und die nächste auch, so dass er innerhalb kurzer Zeit xmal sein Zuhause wechseln musste. Lucky zeigt sich nicht immer von seiner besten Seite, er ist sehr wachsam und schlägt sofort an. Er läßt sich nicht wirklich Grenzen setzen, fordert immer wieder raus wie weit er gehen kann. Draußen läuft er eigentlich anständig an der Leine, nur Autos möchte er jagen. Im Übersprung kann er schon mal nach einem schnappen. Nähere Infos folgen!

Kermit

    Kermit

    Mischling (wird groß!)

    geb. 17.05.21

    Kermit kam mit 4 Wochen zu uns in Tollwut Quarantäne weil er illegal aus Serbien eingeführt wurde! Mit der Flasche haben wir ihn groß gezogen und jetzt ist die Quarantäne Zeit vorbei und er sucht ein Zuhause. Da er nicht viel Kontakt haben durfte außer zum Personal ist er bei Fremden momentan nicht wirklich begeistert. Er muß noch viel lernen und dafür braucht er Menschen die schon Erfahrung haben mit unsicheren Hunden. Er kennt andere Hunde und auch Katzen. Als Zweithund wäre er optimal. Keine Kleinkinder. Er ist geimpft, gechipt.

Hunde von Privatpersonen: (Diese Tiere sind nicht im Besitz vom Tierheim Hauingen. Da die Angaben über  die Tiere von den Besitzern an uns übergeben wurden, kann das Tierheim  Hauingen für die Richtigkeit der Angaben keine Haftung übernehmen.)

Wilma

    Wilma

    Dackel-JackRusselmix

    geb. 2003

    Wilma ist eine 8-jährige Dackel-Jack Russel Dame, ein Wirbelwind und Powerpaket, sie liebt lange Spaziergänge und Wanderungen. Sie hat ein Stockmaß von 33cm und wiegt ca.12 kg. Dackeltypisch ist sie sehr stur, aus 3x werden also 10x "nein" ;-)
    Sie kennt von klein auf die Hundeschule, läuft wunderbar an der Leine, kann sämtliche Kommandos und sogar einige Kunststücke.
    Zuhause ist sie der allerliebste Hund, bellt nicht und kennt ihren Platz. Auf Besuch reagiert sie sehr stürmisch. Das lässt sich jedoch unter positiver Bestärkung gut mit ihr üben. Falls es mal länger dauert, kann Wilma problemlos mehrere Stunden alleine bleiben. Auf Reisen, liegt sie am liebsten in ihrer Transportbox im Auto und genießt die Fahrt.
    Draußen ist sie ein sehr nervöser Hund, wenn man keine "Führungsqualitäten" besitzt, hat man es schwer.
    Jogger und Radfahrer werden gekonnt ignoriert, leider klappt das bei anderen Hunden nicht, diese hat sie nämlich zum fressen gern. Wilma ist nicht mit anderen Artgenossen verträglich. Außerdem ist sie sehr mitteilungsstark - sie fiepst/jammert aus Langeweile. Dazu kommt noch ausgeprägtes Jagdverhalten.
    Wir suchen also den souveränen Menschen, der ihr mit Ruhe und Gelassenheit eine konsequente und liebevolle Führung bieten kann.
    Sobald Wilma im Trainingsmodus ist (Belohnungen sollten "fressbar" sein) dann bringt sie sogleich nichts aus der Ruhe. Sie trainiert unheimlich gerne mit ihrem Menschen :-)
    Wilma wird mit einer Schutzgebühr von 250 € vermittelt.
    Sie ist kastriert, gechipt und geimpft. Bei Vermittlung kommt sie im all inklusive Paket mit Körbchen, Näpfen, Leinen und Spielzeug.

    Bei Interesse bitte melden unter 0176/70065982

Home   Impressum   Hunde   Katzen   Kleintiere   Über Uns   Infos   Datenschutz 
website design software